Allgemeine Geschäftsbedingungen der Kramer Gastronomie

  1. Gegenstand und Geltungsbereich

1.1.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Nutzung der Website „http://www.kramergastronomie.ch“ sowie das Rechtsverhältnis zwischen der Einzelunternehmung Kramer Gastronomie (nachfolgend: Kramer Gastronomie) und ihren Kunden in Bezug auf sämtliche zwischen der Parteien im Webshop der Kramer Gastronomie abgeschlossenen Verträge. Diesen AGB entgegenstehende Bestimmungen des Kunden werden hiermit ausdrücklich ausgeschlossen.

1.2.

Die Zustimmung zu diesen AGB erfolgt durch Inanspruchnahme der durch die Kramer Gastronomie angebotenen Dienstleistungen. Mit der Nutzung der Dienstleistungen der Kramer Gastronomie akzeptiert der Kunde die nachfolgenden Bedingungen unverändert und vollumfänglich. Der Kunde kann jedoch bei Beanspruchung einzelner Dienstleistungen der Kramer Gastronomie aufgefordert werden, seine Zustimmung zu den AGB mittels Anklicken eines entsprechenden Bestätigungsfeldes zu wiederholen.

1.3.

Die AGB können jederzeit auf der Website unter „AGB“ abgerufen, ausgedruckt oder lokal abgespeichert werden.

  1. Angebot

2.1.

Im Webshop der Kramer Gastronomie werden den Benutzern der Website (Kunden) Gutscheine der von der Kramer Gastronomie geführten Restaurationsbetriebe sowie Tickets für Eigenveranstaltungen der Kramer Gastronomie (nachfolgend: Veranstaltungstickets) zum Kauf angeboten. Das konkrete Angebot der Kramer Gastronomie ist dabei im Webshop ersichtlich.

2.2.

Das im Webshop aufgeführte Angebot der Kramer Gastronomie ist unverbindlich. Kramer Gastronomie kann das Leistungsangebot sowie die Preise jederzeit ändern oder die Erbringung von Dienstleistungen einstellen. Die Angebote gelten nur so lange, wie sie auf der Website ersichtlich sind und bei Veranstaltungen zudem nur so lange, wie die ausgeschriebenen Veranstaltungen noch nicht ausgebucht sind.

  1. Vertragsschluss

3.1.

Die auf der Website ausgeschriebenen Angebote gelten lediglich als Einladung zur Offertstellung durch den Kunden. Der Kunde gibt durch das Absenden seiner Online-Bestellung (und der damit verbundenen gleichzeitigen Anerkennung dieser AGB) ein rechtlich verbindliches Angebot zum Vertragsschluss ab. Der Kunde ist dabei verpflichtet, alle beim Bestellvorgang erforderlichen Angaben vollständig und richtig anzugeben.

3.2.

Der Vertragsabschluss kommt in dem Zeitpunkt zustande, in dem der Kunde von der Kramer Gastronomie eine Auftragsbestätigung erhält. Die Auftragsbestätigung erfolgt per E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse. Bestätigte Aufträge können seitens des Kunden nicht mehr annulliert oder geändert werden.

  1. Preise und Lieferkosten

4.1.

Sämtliche Preise sind in Schweizer Franken (CHF) angegeben. Die Mehrwertsteuer ist bei den angegebenen Preisen jeweils inbegriffen. Allfällige Zahl- und Versandgebühren werden zusätzlich verrechnet. Änderungen der auf der Website angegebenen Preise und Konditionen sind vorbehalten, wobei als Stichtag der Tag der Bestellung gilt.

4.2.

Die Lieferkosten bei einer Zustellung per Post sind durch den Kunden zu bezahlen. Für den Postversand werden folgende Kosten verrechnet: normale Post CHF 0.00, Einschreiben CHF 5.00.

4.3.

Eine Rabattkumulation ist ausgeschlossen. Änderungen der Lieferkosten sind vorbehalten.

  1. Bezahlung und Zustellung

5.1.

Die Bezahlung der Gutscheine erfolgt entweder mittels Belastung auf der während des Bestellvorgangs angegebenen Kreditkarte oder per Banküberweisung.

Nach erfolgter Bezahlung werden die Gutscheine dem Kunden per Post an die vom Kunden angegebene Postadresse zugestellt. Der Kunde kann anlässlich des Bestellvorgangs wählen, ob er eine Zustellung mittels normaler Post oder per Einschreiben wünscht.

5.2.

Die Bezahlung der Veranstaltungstickets erfolgt mittels Belastung auf der während des Bestellvorgangs angegebenen Kreditkarte. Nach erfolgter Abbuchung des Betrags erhält der Kunde per E-Mail eine separate Zahlungsbestätigung mit allen Details zur Veranstaltung und dem Download-Link für das Veranstaltungsticket (QR-Code Ticket). Die Zustellung bzw. der Versand der Veranstaltungstickets erfolgt nur elektronisch. Der Kunde hat das Veranstaltungsticket, für welches er den Download-Link per E-Mail erhalten hat, entweder selbst auszudrucken und an die Veranstaltung mitzunehmen, oder er kann das Veranstaltungsticket durch Aufrufen des betreffenden Download-Links auf seinem Handy am Eingang der Veranstaltung vorweisen. Für jedes gekaufte Ticket erhält der Kunde nur eine Zutrittsberechtigung.

  1. Kein Weiterverkauf / keine Vervielfältigungen etc.

6.1.

Jeglicher Handel mit erworbenen Gutscheinen und/oder Veranstaltungstickets, namentlich zu gewerblichen oder kommerziellen Zwecken, ist untersagt. Zuwiderhandlungen können zum Verlust der mit den erworbenen Gutscheinen und/oder Veranstaltungstickets verbundenen Leistungen und zu Schadenersatz- sowie Gewinnherausgabeansprüchen der Kramer Gastronomie gegenüber dem ursprünglichen Käufer und den Erwerbern führen. Personen, die gegen diese Bestimmungen verstossen, können von der Benutzung der Dienstleistungen der Kramer Gastronomie ausgeschlossen werden.

6.2.

Jegliche Vervielfältigung, Kopie, Veränderung oder Nachahmung der Gutscheine und/oder Veranstaltungstickets sowie jede elektronische Weiterverbreitung der QR-Code Tickets ist ausdrücklich untersagt. Kramer Gastronomie behält sich das Recht vor, im Falle eines Missbrauchs die erforderlichen rechtlichen Schritte einzuleiten.

6.3.

Der Veranstalter kann den Zutritt zur Veranstaltung verweigern, wenn mehrere Ausdrucke, Vervielfältigungen, Kopien oder Nachahmungen eines Veranstaltungstickets im Umlauf sind und einem Inhaber eines Ausdrucks, einer Kopie oder Nachahmung des jeweiligen Tickets bereits Zutritt zur Veranstaltung gewährt wurde. Der Veranstalter ist insbesondere nicht zu einer Überprüfung der Identität des Ticketträgers mit dem Ticketkäufer und/oder zur Überprüfung der Echtheit des Veranstaltungstickets verpflichtet. Wird ein Inhaber eines Veranstaltungstickets aus diesem Grund anlässlich der Zugangskontrolle abgewiesen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Kaufpreises.

  1. Rückgabe, Rückerstattung und Umtausch

7.1.

Eine Rücknahme oder ein Umtausch von Gutscheinen oder Veranstaltungstickets ist ausgeschlossen. Eine Ausnahme hiervon besteht im Falle der Absage einer Veranstaltung gemäss Ziff. 7.2.

7.2.

Bei Verschiebung einer Veranstaltung behalten die Tickets ihre Gültigkeit. Bei ersatzloser Absage einer Veranstaltung wird der Kaufpreis der Veranstaltungstickets zurückerstattet, sofern dies innert 30 Tagen bei der Kramer Gastronomie beantragt wird.

  1. Haftungsausschluss

Kramer Gastronomie ist gegenüber dem Kunden nur bei absichtlicher oder grobfahrlässiger vertraglicher oder ausservertraglicher Schädigung haftbar. Die entsprechende Haftung ist auf einen Maximalbetrag von CHF 1’000.00 beschränkt. Der Verschuldensnachweis obliegt dem Kunden. Jede weitere Haftung wird wegbedungen.

  1. Änderungen und Ergänzungen der vorliegenden AGB

Kramer Gastronomie behält sich ausdrücklich das Recht vor, die AGB jederzeit anzupassen, beispielsweise um rechtliche Anforderungen umzusetzen oder Funktionsänderungen zu berücksichtigen. Die Anpassungen werden auf der Website unter der Rubrik „AGB“ zugänglich gemacht und treten mit ihrer Aufschaltung sofort in Kraft. Kunden, die mit den geänderten AGB nicht einverstanden sind, können die Dienstleistungen von Kramer Gastronomie nicht mehr nutzen.

  1. Rechtswirksamkeit der AGB

Sollte eine Bestimmung oder einzelne Formulierungen dieser AGB unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Falle der Ungültigkeit oder Nichtigkeit einer Bestimmung ist diese durch eine wirksame Bestimmung zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung so nahe wie möglich kommt. Dasselbe gilt sinngemäss für den Fall, dass diese AGB eine Regelungslücke enthalten sollten.

  1. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

11.1.

Auf diese AGB und allfällige aus oder im Zusammenhang mit dem Verhältnis zwischen Kramer Gastronomie und dem Kunden entstehende Streitigkeiten ist ausschliesslich Schweizerisches Recht anwendbar. Die Bestimmungen des internationalen Privatrechts und des UN-Kaufrechts (CISG) werden explizit ausgeschlossen.

11.2.

Für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen AGB, der darunter fallenden Rechtsverhältnisse und der über die Website geschlossenen Verträge sind die ordentlichen Gerichte von Zürich ausschliesslich zuständig. Die Kramer Gastronomie ist jedoch befugt, ihre Rechte auch am Domizil des Kunden oder vor jeder anderen in Abwesenheit einer Gerichtsstandsvereinbarung zuständigen Behörde geltend zu machen.